Olivenöl-Tipps

Nach dem Aufstehen, noch vor dem Zähneputzen, einen Schluck Olivenöl in den Mund nehmen, zwischen den Zähnen hin und her ziehen und den ganzen Mundraum damit spülen; dann ausspucken und nochmals mit frischem Olivenöl wiederholen. Öl nicht zu lange im Mund behalten. Ausspucken wenn das Olivenöl dickflüssiger geworden ist und einen unangenehmen, bitteren Geschmack angenommen hat. Es ist dann trübe und etwas dunkler. Das Olivenöl löst Stoffwechselschlacken und Giftstoffe, die sich in den Mund- und Rachenschleimhäuten angesammelt haben, nimmt sie auf und leitet sie aus dem Körper aus. Die Ölziehkur sollte über einen längeren Zeitraum hinweg angewendet werden.

Als "mediterrane Ernährung" bezeichnet man die traditionelle Ernährungsweise in Südeuropa, insbesondere Portugal, Spanien, Südfrankreich, Süditalien und Griechenland. Die mediterrane Kost beugt vielen Risikofaktoren für sogenannte Zivilisationskrankheiten vor, wie z.B. Herz-Kreislauferkrankungen, erhöhter LDL-Cholesterinspiegel, Bluthochdruck, Diabetes mellitus, Übergewicht, Beschwerden im Verdauungssystem, Divertikulose und Gallensteine. Es gilt auch als gesichert, dass sie bestimmten Krebsformen entgegenwirkt.

Weitere anzeigen hold SHIFT key to load all load all
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen