Olivenöl-Tipps

5 getrocknete Lorbeerblätter im Mörser zu Pulver zerstoßen und mit 1 Esslöffel Olivenöl zu einem Brei verrühren. Brei auf eine Mullbinde streichen und mit der bestrichenen Seite um die schmerzende Stelle wickeln. Mullbinde befestigen und den Umschlag 30 Min. einwirken lassen. Siehe auch Arthritischer Glenkschmerz

HumusZutaten:
250 g Kichererbsen von guter Qualität und kleinem Kaliber
(wenn sie Bio sind um so besser)
100 ml arve Bio-Olivenöl
Frische Minzblätter
50 g Harissa
Aniskörner nach Geschmack
Koriander nach Geschmack
2 getrocknete, scharfe Pfefferschoten
25 ml sehr guten Sherry-Essig
2 frische Knoblauchzehen
Mit etwas Meersalz abschmecken

Die kleine aber sehr "potente" Kichererbse trägt nicht nur sehr viel pflanzliches Protein in sich sondern schmeckt auch ganz ausgezeichnet. Wer also richtig satt werden möchte und eine schmackhafte Speise schätzt, die viel Energie liefert und dennoch keine Magenschwere hinterlässt, für den ist dieses Humus-Rezept genau das Richtige. 

Zubereitung:
Die Kichererbsen nur mit Wasser in einem Schnellkochtopf 20 Min. kochen. Wenn sie von guter Qualität sind, müssten sie danach zart sein ohne dabei die Haut zu verlieren. Man kann die Kichererbsen auch bereits am Vorabend in kaltes Wasser geben um sie dann 12 bis 24 Std. darin einzuweichen (Hinweis: Rohe Kichererbsen enthalten den unverdaulichen Giftstoff Phasin und den Bitterstoff Saponin, weshalb das Einweichwasser weggeschüttet, mindestens einmal gewechselt und zum Kochen frisches Wasser verwendet werden sollte) Die weichen, abgetropften Kichererbsen in einen Küchenmixer geben oder mit dem Pürierstab zusammen mit den restlichen Zutaten zerkleinern. Während dieses Vorgangs nach und nach das arve Olivenöl dazu geben. Wenn Ihnen die typische Textur der zerkleinerten Kichererbsen nicht gefallen sollte, können Sie die Masse abschliessend durch ein Küchensieb streichen und ihr dadurch eine "sahnigere" Konsistenz verleihen. Geniessen Sie den Humus als Beilage oder zusammen mit einem frischen Brot.

  • Um diese Frage beantworten zu können, sollte man die Grundvoraussetzungen für die Herstellung eines Premium-Olivenöls kennen. An erster Stelle steht
  • Hier finden Sie viele Kosmetik- und Wellnesstipps. Lassen Sie sich überraschen, mit Olivenöl lassen sich viele Krankheiten natürlich behandeln.
  • Im Laufe der letzten 20 Jahre wurde almasol mehrfach prämiert. Es war Testsieger im ersten Olivenöltest in der Zeitschrift DER
  • almasol kommt aus dem Naturpark der sogenannten Sierra Subbética, eine gebirgige Region im Südosten der Provinz Córdoba. Seit Generationen werden
Weitere anzeigen hold SHIFT key to load all load all
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen