Olivenöl-Tipps

Frau Annette Berggötz, Co-Autorin des Buches Kinder respektvoll berühren (ISBN 978-3-00- 020838-6), empfiehlt asfar Olivenöl gerade auch für Massagen.
Im Einsatz für die Kindermassage schätzt sie besonders das aromatisierte asfar Olivenöl mit dem sehr erfrischenden Zitronen-, Orangen-, oder Grapefruitduft. Das Buch Kinder respektvoll berühren enthält viele anschauliche Illustrationen und eine praktische Anleitung zur Kindermassage sowie Informationen über die Bedeutung von Berührung für die Entwicklung von Kindern und die Stärkung des Familien- zusammenhalts. Das Konzept Kindermassage - Berührung mit Respekt ® ist ein Kommunikationsmittel mit dem Ziel, Berührung zwischen Menschen unterschiedlichster Altersstufen respektvoll zu gestalten. Im Vordergrund steht dabei nicht die Massagetechnik sondern die Vermittlung von Kontakt, Respekt, Integrität, Achtsamkeit, Sensibilität und Aufmerksamkeit für den Menschen, der berührt wird. Da die Massage immer zu den Bedingungen des Massierten (Kindes) stattfindet, vermittelt sie diesem ernst genommen zu werden. Es entsteht Selbstvertrauen und Selbstsicherheit auf dessen Grundlage die Kinder lernen, ihre Umwelt besser wahrzunehmen. Sie erlangen somit die Fähigkeit, Verantwortung für sich und ihre Mitmenschen zu übernehmen. Frau Annette Berggötz ist verheiratet und Mutter einer Tochter und eines Sohnes. Sie ist Lehrerin für Krankenpflegeberufe und seit 2001 Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Baby- und www.dgbm.de, www.respectare.de

prairie-oysterZutaten:
2 cl Olivenöl
3 cl Ketchup
1 cl Zitronensaft
Worcester Sauce
Pfeffer, Salz
1 Eigelb
1 Prise Paprikapulver

Zubereitung:
Ein Getränk, das wahrscheinlich auf Grund seines Aussehens 'Prärie Auster' genannt wird, soll euch helfen, die bevorstehenden Feiertage gut zu überstehen bzw. die berüchtigten Morgen nach den Feiern, etwas erträglicher beginnen zu können. Es ist ein pikantes Katergetränk - meine Freundin Gaby Käfer würde es mit Sicherheit einen Katerkiller nennen :-) Das Rezept ist Recht einfach und wenn der Restalkohol in eurem Körper es zulässt gelingt die Zubereitung in etwa 2 Minuten. Man nehme also ein möglichst hochwertiges Olivenöl (wie wäre es mit arve Bio-Olivenöl oder almasol ?) und gießt dieses in ein kleines Cocktailglas - noch gelenkige Personen, sonst Vorsicht Bruchgefahr, dürfen das Glas auch gerne mit Olivenöl ausschwenken. Darüber gibt man den Ketchup und fügt den frisch gepressten Zitronensaft hinzu. Einige Tropfen Worcester Sauce, frisch gemahlener Pfeffer und Salz geben der Sache die pikante Note. Zum Schluss setzt man vorsichtig ein sehr frisches Eigelb auf den Drink - das Eigelb darf auf keinem Fall zerfliessen. Wer möchte "garniert" den Killer mit einer Prise Paprikapulver. Der Prairie Oyster kann ruhig vor dem Servieren einige Minuten in den Kühlschrank gestellt werden. Ein Prairie Oyster wird jedoch ohne Eiswürfel zubereitet und darf nicht umgerührt werden, denn am Besten trinkt man ihn in einem Schluck... also ex und hopp ! Wer zufällig wissen möchte in welchen Filmen dieses Kult-Getränk Einzug fand, dem sei dieser Link genannt: http://en.wikipedia.org/wiki/Prairie_oyster_(cocktail)

Cheers und... denkt immer an den Kater ! Er hat euch doch Alle so verdammt gerne =(;x-)

  • Hier haben wir für Sie leckere Kochrezepte mit Olivenöl für Sie zusammengestellt. Weitere leckere Tapas-Rezepte mit Fotos, übersichtlich nach Kategorien
  • Hier finden Sie viele Kosmetik- und Wellnesstipps. Lassen Sie sich überraschen, mit Olivenöl lassen sich viele Krankheiten natürlich behandeln.
  • Die Importfirma almasol vertreibt unter dem Markennamen arve Bio ein natives Olivenöl extra. Die für arve verwendeten Oliven stammen aus
  • Um diese Frage beantworten zu können, sollte man die Grundvoraussetzungen für die Herstellung eines Premium-Olivenöls kennen. An erster Stelle steht
Weitere anzeigen hold SHIFT key to load all load all
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen